2013

25 Jahre AIDS-Hilfe im Kreis Soest e.V. - Die Gala ist vorbei ... und war ein voller Erfolg!

Es war Freitag, der 24. Mai 2013, als gegen 19 Uhr die Pforten des Kulturhaus "Alter Schlachthof" geöffnet wurden und die Menschen zum Sektempfang in die Gaststätte strömten.

Nach den Grußworten von Landes- und Kreispolitikern, Bundes- und Landes-Aidshilfe begaben sich die Gäste in den angeschlossenen Saal, wo schon Michael Gantenberg als Moderator wartete und den Abend eröffnete.

Die Rockabilly-Band Dime Daddies spielte auf und entzündete gleich zu Beginn die Stimmung mit beswingtem Rock. Die Menge klatschte euphorisch.

Im Anschluss las Joe Bausch, Arzt der JVA Werl, aus seinem Buch "Knast" vor. Der Schauspieler und Schriftsteller spickte seinen Vortrag immer wieder mit witzigen und nachdenklichen Anekdoten.

Es folgte Konstanze Kuss mit Ihrer Harfe, die ihrem Instrument beeindruckende und faszinierende Klänge entlockte und damit den Saal verzauberte.

Die Talkrunde zwischen Michael Skirl, Anstaltsleiter der JVA Werl, Joe Bausch und dem Ex-Häftling Ulrich Gast, wurde von Michael Gantenberg moderiert. Dieser verstand es gekonnt das Thema Knast und AIDS, Vorurteile und Perspektiven zu verbinden und mit den Beteiligten zu beleuchten.
An dieser Stelle geht nochmal ein besonderer Dank an Uli Gast für seinen Mut!

Mittlerweile war es 21:45 Uhr und Zeit für eine kurze Pause, die viele Besucher nutzten, um am Stand der Buchhandlung "Ellinghaus" die Bücher von Joe Bausch und Michael Skirl zu erwerben.

Gegen kurz nach zehn wurde der zweite Teil des Programms mit der Tanzgruppe Amaranth Tribal eröffnet, die mit ihren bunten Petticoats die Bühne belebten.

Michael Gantenberg suchte dann drei Freiwillige, die sich den teils lustigen, teils erstaunlichen Fragen des AIDS-Quiz stellten. Der Saal durfte mitraten und hatte großen Spaß an den lockeren Sprüchen des Moderators.

Nachdem sich Herr Gantenberg mit großem Dank von den Gästen verabschiedet hatte, kam es zum großen Finale mit dem Auftritt von RIO - The Voice of Elvis gemeinsam mit den Dime Daddies. Die Mischung aus alten Klassikern und den jungen Musikern ließ den Saal aufspringen, und lautstark feierte man noch einmal alle Akteure des Abends.

Damit ging die Jubiläumsgala zum "25-Jährigen" der AIDS-Hilfe erfolgreich und gut gelaunt zu Ende.

An dieser Stelle möchten wir uns auf das Allerherzlichste bei allen Helfern und Organisatoren, Musikern und Akteuren bedanken. Und ganz besonderer Dank geht, wie schon an dem Abend, an unsere hauptamtliche Kraft, ohne die Alles nicht möglich gewesen wäre:

Hildegard, wir danken Dir!

Unsere Jubiläumsgala
25 Jahre AIDS-Hilfe im Kreis Soest e.V.

rückt immer näher und damit Veröffentlichungen in den lokalen und regionalen Medien:

Den Artikel aus dem Soest Magazin und das "Ortsgespräch" aus dem Soester Anzeiger können Sie bei uns Nachlesen unter "Presse".

Desweiteren finden Sie unsere komplette Historie jetzt aktualisiert unter "Über uns".

Und zudem sendet das Hellweg Radio im Rahmen Ihres Bürgerradios eine Sendung zur AIDS-Hilfe am 19. Mai 2013 ab 19:00 Uhr.

Schließlich am 24. Mai 2013 ab 19:00 Uhr steht unsere Jubiläumsgala unter dem Motto
"Enge Beziehungen - Flüchtige Begegnungen" im Bürgerzentrum "Alter Schlachthof" in Soest an.

Neues bringt der Mai, wir freuen uns!

Am 20. März 2013 um 18 Uhr fand in der AIDS-Hilfe eine Spendenübergabe mit Pressetermin statt:

Dabei wurde dem Vorstand der AIDS-Hilfe im Kreis Soest e.V. von Schülern und der Sozialarbeiterin Diana Brand des Börde-Berufskollegs eine Spende in Höhe von 500 Euro überreicht.

Diese hatten am 1. Dezember 2012, dem Welt-AIDS-Tag, die Philosophiekurse der Stufen 11, 12 und 13 durch Kuchen- und Muffin-Verkauf und Verteilen von über 500 AIDS-Schleifen gesammelt.

Auf Initiation von Frau Brand wurden an diesem Tag durch Infomaterial und Schaukästen der AIDS-Hilfe und mit Unterstützung durch Karola Born vom Gesundheitsamt des Kreises Soest auf das Thema HIV/AIDS aufmerksam gemacht, u.a. durch ein Spiel zu Übertragungswegen.

Bereits im letzten Jahr wurden zum ersten Mal zum Tag der offenen Tür von der 12. Jahrgangstufe Waffeln zum guten Zweck verkauft.

Wir sagen vielen herzlichen Dank an Schüler und Lehrer für die Spende!

Am 20. Februar 2013 wurde die Kondomausstellung in der Volkshochschule Werl eröffnet.

1997 wurde diese von der AIDS-Hilfe im Kreis Soest e.V. und der AIDS-Koordination des Kreises Soest erstellt und zusammengetragen in 20 Bildern und 2 Vitrinen mit Anschauungsobjekten.

Insgesamt wurde Sie seitdem acht Mal außerhalb der AIDS-Hilfe gezeigt, drei Mal in Lippstadt, fünf Mal in Soest und nun zum ersten Mal in Werl.

Bei der Eröffnung waren u.a. Vertreter des Jugendzentrums und der Villa Felix, der Werler Bürgermeister Michael Grossmann, Sozialarbeiter der Werler Schulen und Mitarbeiter des BBZ, denen wir die Holzvitrinen verdanken, anwesend.

Nach der Eröffnungsrede durch Karola Born vom Gesundheitsamt des Kreises Soest fand ein Fototermin durch die Zeitung und eine Führung durch die Ausstellung statt.

Bereits am Morgen wurden 2 Schülergruppen von Karola Born und der Sozialarbeiterin der AIDS-Hilfe Hildegard Wahle durch die Kondomausstellung geführt.

Die Kondomausstellung bleibt bis zum 21. März in den Räumen der VHS Werl.

 Kontakt zu uns:

Termine nach Vereinbarung

per Telefon

0 29 21 / 28 88

per SMS

0152 / 01 37 73 00

oder E-Mail

info[at]aids-hilfe-soest.de

Das Leitbild der

AIDS-Hilfe Soest
Leitbild der AIDS-Hilfe Soest

Wir suchen ...

... Menschen, die in der
AIDS-Hilfe mithelfen.
Erfahren Sie HIER mehr!
Gerne nehmen wir auch
Praktikumsbewerbungen
entgegen.
(Mindestalter: 18 Jahre)

 Wir freuen uns...

smile.amazon.de ist die Web-Adresse für Ihre Einkäufe bei Amazon, mit der Sie soziale Organisationen unterstützen. Mit jedem Ihrer qualifizierten Einkäufe sammelt Amazon 0,5% des Kaufpreises an die soziale Organisation Ihrer Wahl. Wir freuen uns, wenn Sie uns unterstützen!

...wenn Sie uns unterstützen.

Archiv

Wir sind Mitdlied der Aidshilfe NRW

Wir sind Mitglied der Deutschen Aidshilfe

Wir sind Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Wir sind Fachstelle von Youthwork NRW